Archambault High Performance-Yachts

Den Name Bateaux Archambault verbinden viele Regattasegler mit den traditionellen, in Frankreich und auf den Seen in der Schweiz und in Deutschland stark verbreiteten, Einheitsklassen Surprise, Grand Surprise und Sprinto. Die kleine Spezialwerft aus Dangé-Staint-Romain bei Tours in Westfrankreich hat sich in den letzten Jahren aber auch im IRC- und ORCi-Zirkus etabliert und machte sich mit zahlreichen Regattaerfolgen der Modelle A31, A35, A40/A40RC und A13 international einen Namen. Zuletzt gewann Archambault zusammen mit dem Design-Büro Joubert/Nivelt/Mercier die Ausschreibung der Fédération Française de Voile zum Bau einer neuen Einheitsklasse für die Tour de France a la Voile (von 2011 bis 2014). Das Resultat ist das heiße One Design Archambault M34.

Die M34 ist eine kompromißlose Einheitsklassen-Rennyacht. Auch wenn sie unter ORCi konkurrenzfähig ist, stand doch keine Handicap-Regel beim Entwurf Pate. Vergütungsloses Segeln mit einer einer High Tech-Yacht auf hohem Niveau ist Programm. Dabei ist das Handling und der Aufwand erfrischend einfach: Die M34 ist trailerbar, der zusammengesteckte Kohlefaser-Mast ist schnell geriggt und der Hubkiel einfach auf 2,50 m Tiefgang ausgefahren.

Die Archambault A-Serie umfaßt die Modelle A27, A31, A35, A40RC und A13 (Konstruktion: Joubert/Nivelt Yachtdesign). Diese Cruiser/Racer bestechen durch ihr bis ins kleinste Detail clever für den Regattaeinsatz geplantes Deckslayout, ihren hohen Ballastanteil, die aufwendige Bauweise und eine beeindruckende Liste von Erfolgen bei internationalen Events. Dabei funktionieren die Archambault A27, A31, A35, A40RC und A13 trotzdem auch als schnelle, steife Fahrtenyachten für kleine Crews oder die Familie.

Die Archambault One Designs Surprise, Grand Surprise und Sprinto sind Dauerbrenner in Frankreich und auf zahlreichen Europäischen Binnenseen. Aktive Klassenvereinigungen und große Ragattafelder sprechen für die beliebten Archambault Einheitsklassen.

Ihr Partner für Archambault Segelyachten:

Seit 2011 vertritt DIAMOND Yachts die Französische Werft Archambault in Deutschland. Informationen zur Werft und den einzelnen Modellen Archambault M34, A27, A31, A35, A40RC, A13, Surprise, Grand Surprise und Sprinto finden Sie auf unserer Internetseite. Wir freuen uns auf Ihren Besuch, egal ob im Internet, auf unserem Messestand während einer der internationalen Bootsausstellungen oder in unseren Verkaufsräumen in der Baltic Bay-Marina in Laboe am Eingang zur Kieler Förde. Unsere Kontaktdaten:

DIAMOND Yachts GmbH
Yachtzentrum Baltic Bay
Börn 17
DE-24235 Laboe
Tel.: +49(0)4343/42 27 0
Fax: +49(0)4343/42 27 20
eMail: info@diamond-yachts.de
Internet: www.diamond-yachts.de

Hier erfahren Sie mehr über ARCHAMBAULT